Zwei Sieger bei der SBC-Eisstock-Meisterschaft

Das gab’s noch nie: Bei der Vereinsmeisterschaft des SB Chiemgau Traunstein im Eisstockschießen landeten zwei Schützen punktgleich auf dem 1. Platz. Elmar Jäger und Reinhard Koreck erzielten jeweils 56 (von möglichen 100) Punkten. Während sich damit die Favoriten durchsetzten, landete auf dem Bronze-Rang ein absoluter Außenseiter: Erich Mühlbacher. Nachdem er die Vorjahre ein Abonnement auf die letzten Plätze innehatte, düpierte er dieses Jahr die Rivalen mit 50 Punkten. Seine Freude über den Überraschungscoup konnten auch hämische Kommentare wie „Wenn der Roudai schon Dritter wird, muss das Teilnehmerfeld ziemlich schlecht sein“, nicht mindern. Der Möchtegern-Favorit Hans Burger musste sein Zu-spät-Kommen mit dem undankbaren 4. Platz bezahlen, dicht gefolgt vom amerikanischen Athleten David White. Über den Preis für den letzten Platz, eine Flasche Doppelherz, konnte sich der Gast aus Sachsen, Kay Jarisch, freuen.

Die 18. Auflage der traditionellen Veranstaltung wurde wieder am Ruaßigen Freitag in zwei Durchgängen in Form des Stock- und Maßschießen durchgeführt. Bestens versorgt mit heißen und kalten Getränken wurde die Truppe von Ernst Baumgärtner, der zusammen mit Oberschiedsrichter Hans Pöllner die Grundlage für einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes auf den Asphaltbahnen am Röthelbachweiher legte. Die Aktiven trotzten der nassen Witterung und kämpften erbittert um 3 Pokale und 9 Medaillen, die anschließend bei der fröhlichen Siegerehrung im Hofbräuhaus Bräustüberl vergeben wurden.

Top Ten Ergebnisse: 1. Elmar Jäger sowie Reinhard Koreck (jeweils 56 Punkte), 3. Erich Mühlbacher (50), 4. Hans Burger (49), 5. David White (48), 6. Wolfgang Voelske (42), 7. Christian Lay (36), 8. Engi Thaler (35), 9. Adi Kaiser (34), 10. Uwe Hinrichsen (28).